The Electric Swing Circus

Swing und Jazz der 20er-Jahre treffen auf Breakbeat, House, Reggae und Dubstep

Der 6-köpfige »Electric Swing Circus« aus Birmingham (UK) ist angetreten, das Genre des Electro-Swing neu zu definieren. Einflüsse aus dem Swing und Jazz der 20er-Jahre treffen auf Breakbeat, House, Reggae und Dubstep. Zwei starke Frauenstimmen unter anderem kombiniert mit Kontrabass, Gypsy-Jazzgitarre und Keyboard.

Im Sommer 2013 veröffentlichte die Band ihr durch Crowdfunding finanziertes erstes Album, das von Fans und Kritikern sehr positiv aufgenommen wurde. In gerade mal drei Jahren hat sich die Band zum heißesten Electro-Swing-Act Englands gemausert.

Neben ihrem großen musikalischen Talent tun sie außerdem dem Genre etwas Gutes, indem sie ihm diesen UK-esken, leicht schmutzigen Touch verpassen. Wo sich andere um den perfekten Sitz ihrer Frisur oder ihres 20er-Jahre-Outfits sorgen, toben sich die beiden Sängerinnen rücksichtslos auf der Bühne aus. Ganz großes Kino.

Besetzung: Rashad Gregory, Tom Hyland, Vicki Olivia, Fe Salomon, Chandra Walker, Patrick Wreford

Fotos: Summer Ameen